Krebs & Aulich

Wasserkraftgeneratoren

Im Bereich Wasserkraft liefert Krebs&Aulich seit 2007 Generatoren mit permanentmagnetischer Erregung für den Bereich der Nieder- und Mitteldruckanlagen von 50 kW bis 3.000 kW. 

Diese zeichnen sich durch den umrichterlosen Netzparallelbetrieb des Generators und extrem hohe Wirkungsgrade auch bei Teillastbetrieb aus.


Anlagen

kW installierte Leistung

Betriebsstunden (ges.)
V1-BauformVertikal
Bulbwasserumströmt
B3horizontal

Technische Daten

Leistungsspektrum:
50 kW bis 3.000 kW

Geringste realisierte Drehzahl:
93,75 u/min (bei 19 kNm und 190 kW)

Höchstes Drehmoment Bulb:
192 kNm (bei 2,8 MW und 187 u/min)

Höchstes Drehmoment V1:
76 kNm (bei 150 u/min 1,2 MW)

Garantierter Leistungsfaktor:
> 0,9 cosϕ im Leistungsbereich von 25%-125%

Wirkungsgrad:
bis 98% bei Volllast, bis 97% bei 25 % Last

Das Sonderbare:

Bis zu 30 % gesteigerter Wirkungsgrad durch bessere Ausnutzung im Teillastbetrieb

Speziell beim Retrofit vorhandener Standorte können durch den Entfall von Getrieben Schallemissionen reduziert werden. Durch den höheren Gesamtwirkungsgrad werden höhere Stromausbeuten erzielt und der im Vergleich zur Asynchronmaschine höhere Preis in kurzer Zeit amortisiert.

Die mit unserem Partnerunternehmen mit entwickelte bewegliche Wasserkraftanlage mit Bulbgenerator erfüllt höchste ökologische und städtebauliche Anforderungen.     

Durch das unter Wasser befindliche Krafthaus, den über- und unterströmbaren Einbau sowie parallele Fischaufstiege eignet sich die bewegliche Wasserkraftanlage hervorragend zur Aufwertung vorhandener Querungsbauwerke.

An mehreren Standorten in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich sind bereits bewegliche Wasserkraftanlagen im Einsatz.

 

  • Betrieb in Netzparallelität, keine Umrichter nötig
  • höchste Wirkungsgrade auch im Teillastbetrieb
  • Nutzung im Nieder – und Mittelspannungsnetz mit Leistungen von 50 bis 3.000 kW
  • schnelle Amortisation durch sehr hohe Wirkungsgrade in allen Drehzahlbereichen
  • unterschiedliche Gehäuseformen möglich: Ausführung in Bauform B3, V1 und Bulb
  • im Vergleich zur Asynchronmaschine sind sie leichter, laufen ruhiger und haben eine kleinere Baugröße
  • hohe Drehmomente auch bei kleinen Drehzahlen kennt keine Erregerverluste
  • ist bei hohem Wirkungsgrad in der Ausführungspolpaarzahl unbegrenzt
  • schafft konstruktive Freiräume aufgrund ihrer kompakten Ausführung und fehlender Rotorverluste


Anwendungen

Burgholz, SchweizLeistung: 150 kW, Drehzahl: 100 u/min
HeilbronnLeistung: 1.540 kW, Drehzahl: 600 u/min

Messen & Veröffentlichungen

  • 27.-28.9.2018: 21. Internationales Anwenderforum Kleinwasserkraft, Freiburg im Breisgau
  • 20.-21.11.2018: SIMVEC, Baden-Baden
  • 29.-30.11. 2018: Renexpo, Salzburg

 

Forschung & Innovation